Gamification als kombinierte Anreiztechnik

von Florian Wieser | Sep 27, 2016

Unter Gamification versteht man die Anwendung von Spielelementen in einem nicht spielorientierten Umfeld. Ziel ist eine Motivationssteigerung der Nutzenden, verstärkt mit einer Anwendung zu interagieren. Entsprechend werden Gamification-Elemente oft in Communities eingesetzt. Es handelt sich dabei um kombinierte Anreiztechniken, die sowohl auf Status, Anerkennung oder auch Feedback abzielen. Dazu zählen etwa das Erreichen von verschiedenen Levels aufgrund von Interaktionen oder auch positiven beurteilten Beiträgen, wie dies etwa aus der Tripadvisor-Community bekannt ist, wo der Status innerhalb der Community mit Sternen ausgezeichnet wird. Dies ist eine sichtbare Form der Anerkennung eines Status innerhalb einer Gemeinschaft. Der Einsatz von Kudos oder Leaderboards sind typische Gamification-Elemente, die insbesondere die Aktivität bewerten und damit auf den Status abzielen.

Bei einem weiteren Verständnis von Gamification geht es aber darum, Personen schrittweise mit einer Anwendung vertraut zu machen und ihnen Wege vorzugeben, damit umzugehen. Im Kontext von Communities heisst das etwa, dass Mitglieder mit spielerischen Anreizen zu mehr Partizipation bewegt werden und damit auch ihre Rolle in der Community verändern können, etwa in dem sie durch das Erreichen von verschiedenen Auszeichnungen mehr Autonomie erhalten und etwa als Super-User Moderationsaufgaben übernehmen. Eine Unterteilung in verschiedene Levels und Schwierigkeitsgrade wird auch eingesetzt, um fortgeschrittene Nutzer stärker zu involvieren.

Der Einsatz dieser Elemente muss mit den Motiven der Community-Mitglieder übereinstimmen und darauf abgestimmt sein. Der Einsatz von Ranglisten etwa wird je nach Motiv sehr unterschiedlich beurteilt. Ebenso werden die Elemente nicht von allen verstanden, wie sich in Interviews mit Community-Mitgliedern gezeigt hat. Die Möglichkeiten orientieren sich optimalerweise an den unterschiedlichen persönlichkeitsspezifischen Bedürfnissen und gipfeln damit bei unterschiedlichen Charakteren in Spass, wenn sich die Bedürfnisse mit den angebotenen Belohnungen decken. Neben dieser Autonomie spielt auch ein laufendes Feedback sowie die Möglichkeit sich zu verbessern und mit höheren Kompetenzen in höhere Schwierigkeitsgrade einzutreten, eine wesentliche Rolle.

 

Online Communities - Leitfaden und Toolbox

 

Online-Communities-Leitfaden-und-Toolbox--1
 
Jetzt  PDF herunterladen

 

 
 

 
 

Die besten Artikel nicht verpassen: Newsletter abonnieren

 


 

Hast du einen Input, Ergänzungen oder Kritik? Hier ist der Platz dafür:

Letzte Beiträge

Kategorien