Was bieten wir den Bloggern?

von von Virginia Beljean | Sep 27, 2016

Um bekannte Blogger mit einer hohen Reichweite zu erreichen, muss man auffallen. Das geht am besten, wenn man ihnen im Gegenzug etwas bieten kann:

  • Exklusive Informationen früher als Öffentlichkeit oder gar früher als Journalisten  (keine Standard-Pressemitteilungen!)
  • Testprodukte
  • Zugang zu Hintergrundinformationen (Warum-Fragen)
  • Die Möglichkeit exklusive Experten-Interviews zu führen (z.B. mit CEO, Produktentwickler / Marketing und Sales Leute sind weniger attraktiv per se, kommt aber auf Relevanz der Story an)
  • Zugang zu exklusivem Bildmaterial, Videos oder Statistiken
  • Sponsoring von etwas Wertvollem für den Blogger (z.B. den Flug an eine Konferenz, das Zahlen des Hostings für 1 Jahr, ermöglichen eines Referats auf relevantem Event). Wer Blogger anstatt mit Merchandising zu bestechen versucht, echte Momente für ihn ermöglicht, hat seine Aufmerksamkeit und Loyalität.
  • Gesponserte Preise für Gewinnspiele für die Leserschaft der Blogger
  • Link-Kooperationen und Promotion-Unterstützung in sozialen Netzwerken, im Newsletter oder auf dem Content Hub

I know some bloggers have rates, I was listening to the radio and this blogger was talking about how she collaborates with brands she resonates with, and charges a certain amount of money per tweet, Instagram post, blog post etc and also has different packages. Me and Gosia are not popular enough to do that so we are starting out receiving free wine and writing about it. 😉 I think the company has to realise the difference – some bloggers with less influence are happy to do things for free product but the really influential ones attach a price tag.

So I think the company would need to do some research about blogger rates maybe ranking them in different tiers e.g. According to how many followers etc they have and then working out the ‘going rate’.
Then it will be easier to propose a package whether it’s free stuff, experiences, a monetary component or not.
I know from working with a popular blogger that brands who don’t have a clue will send lots of junk expecting the blogger to create publicity. And sometimes it really is junk.
So I think research is the key here: The whole point of bloggers is credibility so I know the ethical ones are happy to disclose they are doing a collaboration with a company or brand. So that openness from the start is maybe important.

Kristen Duff

Bloggerin, Chalk&Cheese

 

Blogger Cheat Sheet

 

Blogger-Cheat-Sheet-Bild.png

PDF herunterladen

 
 

 
 

Die besten Artikel nicht verpassen: Newsletter abonnieren

 


 

Hast du einen Input, Ergänzungen oder Kritik? Hier ist der Platz dafür:

Letzte Beiträge

Kategorien